Letztes Feedback

Meta





 

Coco Chanel

Alles began in einem Waisenhaus in Obazine 1893. Abgeladen wie eine Wahre - von dem eigenen Vater im Alter von 9 Jahren. 

Zusammen mit ihrer größeren schwester arbeitet Gabriel in einer Kneipe als Sängerin und in einer Schneiderei als Näherin. In der Kneipe ist sie mit dem Lied Coco, indem es um einen Hund geht sehr bekannt. Der Name Coco kommt von ihrem Vater, der sie als kleines Mädchen immer mit "cocorico"geweckt hat. Der große Traum der beiden Schwestern ist eine Fahrt nach Paris.

Schon früh beginnt Coco mit dem schneidern und designen ihrer Kleidung aus alten Hemden und kleidern. Sie ist sehr begabt. 

Durch ihre Beziehung mit dem baron balson können die beiden in Paris vortanzen. Doch ihre Schwester sagt ihr ab, da sie einen Freund des Barons heiraten wird.Mit dem letzen Ersparten fährt sie allein dem Baron Balson, der wieder zurück nach Paris gefahren ist, hinterher.Der Baron gewährt ihr 3 Tage Auffenthalt. Dafür wird sie wie eine Gesha behandelt, da ihr sonst mit dem Auswurf gedroht wird. In der Öffentlichkeit darf sie sich nicht mit ihm zeigen.Als sie gehen soll schwing sie sich auf ein Pferd und reitet dem Treffen der Barons hinterher. Dort wird sie von der Gruppe akzeptiert. Der Baron lehrt ihr das Reiten, doch trotzdem akzeptiert er sie nicht richtig und sie muss alles tun was er will. Bald lernt sie Arther kennen, den alle nur Boy nennen. er wohnt ebenfalls bei dem Baron Balson und arbeitet für ihn. Gabriel (Coco) beginnt zu arbeiten, als Schneiderin. Allerdings nur privat. Während einer Kostumparty knistert es sehr zwischen Gabriel und Arther. Er respektiert sie und schätzt ihrern Stil. Sie verbringen die Nacht zusammen. Arther fährt mit ihr 2 Tage in ein Hotel am Meer.  Als sie dort einen Ball besuchen, glänzt sie in einem traum in Schwarz und zieht alle Blicke auf sich. Wieder zurück verreist Arther. In der Zeit versucht der Baron sich bei ihr zu entschuldigen. Coco will Boy heiraten und plant wegzuziehen. Doch als der Baron ihr von der bevorstehenden Hochzeit von Boy und einer Engländerin erzählt, ist sie zuerst sauer und dann sehr traurig und verletzt. Seit dem hat sie sich geschworen niemals zu heiraten. Die beschließt nach Paris zu gehen. Auch auf den Vorschlag den baron zu heiraten hält sie an ihrer Meinug fest. In Paris enwirft und verkauft sie, mit dem Geld von Arther, de rsie immernoch unterstützt, ihre selbstgemachten Hüte. Die Beziehung zwischen Arther und Gabriel hat sich seit der Hochzeit nicht verändert und die zwischen Gabriel und dem Baron ist besser geworden.Während einem Theaterbesuch mit dem baron erfährt sie, dass Boy einen tötlichen Autounfall hatte. 

Daraufhin beginnt sie zu schneidern und zu designen. Seit daher designte sieviele verschiedene Modelle, die die moderne Frau tragen konnte. Sie setzte sich in der Männer dominierenden Welt durch. Sie errichtete das Modeimperium mit ihrem Namen - Coco Chanel. Und arbeitete sich zu Tod. Bis zum Januar 1971, einem Sonntag, dem Tag der Ruhe, den sie so hasste.

Sie hat niemals geheiratet. 

4.8.11 22:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen